/
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen von „Inezirae“ für Verbraucher

§ 1 Vertragsgegenstand, Geltung und Vertragssprache

(1) Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) von „Inezirae“, Ines-Désirée Gerlach, Konrad-Adenauer-Str. 43, D-63225 Langen, Deutschland (nachfolgend bezeichnet als „Inezirae“), Telefon: +49 (0) 176 64 60 31 57, Email: info@inezirae.com.

(2) Diese AGB gelten für alle Verträge, die Sie als Verbraucher mit uns (Inezirae) als Anbieter bzw. Verkäufer über den Onlineshop www.inezirae.com abschließen.

(3) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

(4) Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben ausschließliche Geltung. Hiermit wird der Einbeziehung von Geschäftsbedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes individualvertraglich ausdrücklich vereinbart. Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter finden keine  Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.

(5) Vertragssprachen sind deutsch und englisch.

§ 2 Vertragsgegenstand und wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

(1) Gegenstand der Verträge, die Sie mit uns als Anbieter bzw. Verkäufer über unseren Onlineshop abschließen, ist der Kauf von Waren.

(2) Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden Sie im jeweiligen Angebot d.h. auf der Artikelseite des betreffenden Artikels in unserem Onlineshop.

§ 3 Angebot, Vertragsschluss (Zustandekommen des Vertrages) und Vertragstext

(1) Wenn wir einen Artikel in unserem Online Shop einstellen, stellt die Freischaltung der Angebotsseite dort durch uns kein rechtlich bindendes Angebot zum Verkauf dieses Artikels bzw. zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Die Freischaltung des Angebots beschränkt sich lediglich darauf, Kunden die Bestellung der Waren zu ermöglichen und mittels der Bestellung ein Angebot
auf Abschluss eines Kaufvertrages abzugeben.

(2) Sie können ihr Angebot im Rahmen des in unserem Online-Shop verfügbaren Bestellprozesses abgeben, indem Sie den gewünschten Artikel entweder zunächst in einen virtuellen Warenkorb legen und anschließend die Bestellschritte durchlaufen und nach dem einloggen bzw. dem Anlegen eines Kundenkontos oder als Gast (ohne Kundenkonto) den Bestellvorgang abschließen oder, indem Sie die Zahlungsart „PayPal Express“ auswählen, wodurch die Zahlungsabwicklung direkt über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“) stattfindet, wobei der Zahlungsprozess über PayPal durchgeführt wird.

(3) Bei Vornahme einer Bestellung in unserem Onlineshop gelangen Sie mit Ausnahme eines Kaufs mittels der Bezahlmethode „PayPal-Express“, nachdem Sie die Waren in den Warenkorb eingelegt haben, durch das Betätigen der  Schaltfläche „zur Kasse gehen“ auf eine Bestellübersichtsseite und können dort den Kaufvorgang durch Betätigen einer den Bestellprozess abschließenden
Schaltfläche abschließen. Im Warenkorb und auf der Bestellübersichtsseite können jederzeit Änderungen der Artikel vorgenommen werden oder Artikel entfernt werden. In der Menüführung im Rahmen des Kaufvorgangs in unserem Onlineshop werden Sie mit Ausnahme eines Kaufs mittels der Zahlungsmethode „Pay-Pal-Express“ – sofern Sie noch kein Kundenkonto bei uns haben – aufgefordert, eine Versand-/Lieferadresse einzugeben oder ein Kundenkonto anzulegen. Im Rahmen des Kaufvorgangs werden Sie aufgefordert, eine Zahlungsmethode auszuwählen sowie die Zahlungsdaten einzugeben und gelangen anschließend mit Ausnahme der Auswahl der Zahlungsmethode „Pay-Pal-Express“ auf die Bestellübersichtsseite, wo Sie Ihre Bestellung nochmals überprüfen und bei Bedarf ändern können. Erst durch Betätigung der den Bestellprozess  abschließenden Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ erklären Sie die Abgabe
eines Angebotes, was auf die Eingehung des Kaufvertrages gerichtet ist. Dadurch kommt noch kein rechtlich bindender Kaufvertrag zwischen Ihnen und uns zu Stande. Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen mit Ausnahme eines Kaufs mittels der Zahlungsmethode „Pay-Pal-Express“ eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten enthält (sog. Bestellbestätigung). Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes durch uns dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass
Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Der Kaufvertrag kommt mit Ausnahme eines Kaufs mittels der Zahlungsmethode „Pay-Pal-Express“ erst mit der ausdrücklichen Annahme Ihres Angebots durch uns zu Stande. Wir können Ihr Angebot mit Ausnahme eines Kaufs mittels der Zahlungsmethode „Pay-Pal-Express“ innerhalb von zwei Tagen annehmen,  indem wir Ihnen eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermitteln, wobei
der Zugang der Auftragsbestätigung bei Ihnen maßgeblich ist, oder indem wir Ihnen die bestellte Ware innerhalb der obigen Frist liefern oder Ihnen eine
Mitteilung über den Versand oder die Lieferung in Textform machen, oder
 indem wir Sie nach Aufgabe einer Bestellung zur Zahlung auffordern.
Liegen mehrere der genannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in welchem eine der Möglichkeiten zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des zweiten Tages, der auf die Absendung des Angebots folgt. Sollte der Kunde innerhalb dieser Frist nach Bestellung keine Auftragsbestätigung oder Mitteilung über den Versand bzw. keine
Ware erhalten haben, ist er mit Ausnahme eines Kaufs mittels der  Zahlungsmethode „Pay-Pal-Express“ nicht mehr an seine Bestellung und sein Angebot gebunden. Gegebenenfalls erbrachte Leistungen werden in diesem Fall zurückerstattet.

(4) Wenn Sie den Kauf mittels der Zahlungsmethode „PayPal-Express“ vornehmen, indem Sie auf der jeweiligen Artikelseite den Button „Express Kauf mit Pay Pal“ bzw. „Direkt zu PayPal“ bzw. „bezahlen mit PayPal Express“ betätigen, wird der Kauf direkt über den Zahlungsdienstleister PayPal abgewickelt. Hierbei loggen Sie sich nach betätigen des „PayPal-Express-Buttons“ entweder in Ihr bereits bestehendes Pay-Pal-Konto ein oder zahlen per Lastschrift über Paypal.
Bei einer Zahlung per Lastschrift über Paypal müssen Sie während des  Bezahlvorgangs bei PayPal Ihre Bankdaten sowie eine Rechnungsadresse angeben. Der Kaufvertrag kommt dabei abweichend von § 3 (4) dieser AGB wirksam bereits mit Abschluss des Bestellvorgangs über PayPal-Express zu Stande. Für den Fall, dass Sie als Zahlungsmethode „PayPal-Express“ nutzen, erklären wir schon jetzt die Annahme Ihres Angebots in dem Zeitpunkt, in dem Sie durch Klicken des den PayPal-Express-Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslösen. Der Vertrag kommt dadurch bei einem Kauf mittels der  Zahlungsmethode „PayPal-Express“ durch Betätigen des den PayPal-Express-Bestellvorgang abschließenden Buttons durch Sie wirksam zustande. Durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons erteilen Sie zudem auch
einen Zahlungsauftrag an PayPal.

(5) Die Übermittlung der Vertragsdaten, der Vertragstext sowie die sonstigen erforderlichen Informationen einschließlich der allgemeinen  Geschäftsbedingungen an Sie erfolgt mittels E-Mail an die von Ihnen bei uns bei der Bestellung angegebene bzw. in Ihrem Kundenkonto hinterlegte Emailadresse. Bei einem Kauf mittels der Zahlungsmethode „Pay-Pal-Express“ kann die
Übersendung alternativ an die in Ihrem Paypal-Konto hinterlegte Emailadresse erfolgen. Sie können die Ihnen übersendeten Informationen dann ausdrucken oder elektronisch sichern. Die Bestelldaten können Sie bei Bedarf zudem vor dem Kauf über die Funktion „Drucken“ Ihres Internetbrowsers ausdrucken oder elektronisch speichern. Bitte stellen Sie sicher, dass die von Ihnen in Ihrem Kundenkonto und für den Fall des Kaufs mit der Zahlungsmethode „PayPal“ die bei PayPal hinterlegte Emailadresse richtig und aktuell ist und stellen Sie zudem technisch sicher, dass Sie die Emails empfangen können und der Empfang nicht durch SPAM-Filter oder Ähnliches verhindert ist.

(6) Der vollständige Vertragstext wird von uns darüber hinaus nicht gespeichert. Hierzu sind wir auch nicht verpflichtet.

§ 4 Preise, Versand- und Zahlungsbedingungen

(1) Der im jeweiligen Angebot angeführten Preise sind bindend und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern (sog. Gesamtpreise).

(2) Die Lieferung erfolgt im Inland (Deutschland) und in die nachstehenden Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Holland, Italien, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern.

(3) Liefer- oder Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sondern fallen zusätzlich an, sofern keine versandkostenfreie Lieferung ausgewiesen ist. Die Höhe der Versandkosten (inkl. der gesetzl. Mehrwertsteuer) ergibt sich aus den Angaben im jeweiligen Angebot bzw. im Rahmen der Produktbeschreibung oder auf der Unterseite „Versandkosten“. Während des Kaufprozesses werden die Versandkosten gesondert ausgewiesen, sofern die Lieferung nicht  versandkostenfrei erfolgt. Der Versand erfolgt aus Deutschland. Beim Versand im Inland fallen Versandkosten in Höhe von € 5,95 an. Beim Versand in Länder außerhalb Deutschlands fallen zusätzliche Versandkosten an, deren Höhe vom Zielland abhängt und die unter dem Menüpunkt „Versandkosten“ eingesehen werden können.

(4) Die für den Kauf des jeweiligen Artikels zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind im jeweiligen Angebot bzw. während des Bestellvorgangs (vor Abschluss des Vertrages) angegeben. Zur Verfügung stehen folgende Zahlungsarten:
– PayPal Express
–  Kreditkarte via PayPal
–  Vorauskasse per Banküberweisung

(5) Die Zahlungsansprüche sind sofort zur Zahlung fällig, wenn bei der jeweiligen Zahlungsart nichts anderes angegeben ist. Es gelten die gesetzlichen Regeln betreffend die Folgen des Zahlungsverzugs.

(6) Besondere Vereinbarungen für den Kauf per Banküberweisung (Vorauskasse):
Ist als Zahlungsart ‚Vorauskasse per Banküberweisung‘ vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern nicht ausnahmsweise ein späterer Fälligkeitstermin vereinbart wurde.

(7) Besondere Vereinbarungen für den Kauf mittels „PayPal-Express“:
Wenn Sie den Kauf mittels der Zahlungsmethode „PayPal-Express“ vornehmen, indem Sie auf der jeweiligen Artikelseite den Button „Express Kauf mit Pay Pal“ bzw. „Direkt zu PayPal“ bzw. „bezahlen mit PayPal Express“ betätigen, wird der Kauf direkt über den Zahlungsdienstleister PayPal abgewickelt. Bestellungen mit der Zahlungsmethode PayPal-Express bringen eine Verkürzung des Bestellprozesses mit sich. Es ist dabei kein Kundenkonto bei uns nötig. Als
Rechnungs- und Lieferanschrift wird der von Ihnen in dem verwendeten PayPal-Konto hinterlegte Datensatz genutzt. Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal Express“ erfolgt die Zahlungsabwicklung direkt über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg ( im Folgenden „PayPal“ genannt), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-
Konto, abrufbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

(8) Besondere Vereinbarung für den Kauf mit Kreditkarte via „PayPal“:
Bei der Option Bezahlung mit „Kreditkarte via PayPal“ wickeln wird die Zahlung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, ab und nutzen PayPal-PLUS. Sie werden bei der Auswahl Zahlung mit „Kreditkarte via PayPal“ automatisch zum Zahlungsdialog von PayPal (verschlüsselt) weitergeleitet. Hierfür benötigen Sie kein eigenes PayPal-Konto und können als Gast bestellen. Die Zahlungsabwicklung
wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung des entsprechenden
Rechnungsbetrages und nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgeführt und Ihre Karte durch PayPal entsprechend belastet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Bestimmungen von PayPal “Zahlungen ohne PayPal-Konto,” die Sie hier finden.

§ 5 Liefer- und Versandbedingungen und Gefahrübergang

(1) Die Lieferung erfolgt auf dem Versandweg an die von Ihnen angegebene Versandadresse. Bei Auswahl der Zahlungsart PayPal ist abweichend hiervon die von Ihnen zum Bezahlzeitpunkt bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift maßgeblich.

(2) Die sonstigen Lieferbedingungen und den Liefertermin können Sie in unserem Online Shop über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche aufrufen bzw. finden.

(3) Gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen in Länder außerhalb Deutschlands. Dies entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Angebot. Soweit im jeweiligen Angebot bzw. beim jeweiligen Produkt keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung der Ware im Inland innerhalb von 3-6 Tagen und bei Auslandslieferungen innerhalb von 5-10 Tagen nach Vertragsschluss (bei
vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung).
Bitte beachten Sie, dass an Sonn- und Feiertagen keine Zustellung erfolgen kann.
Wenn Sie Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt haben, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern mit Ihnen keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde. Die Lieferzeit bemisst sich dann nach der Lieferzeit des von Ihnen bestellten Artikels mit der längsten Lieferzeit.

(4) Soweit eine Mitwirkungspflicht Ihrerseits besteht (z. B. bei Vorauszahlung), beginnt die im Angebot angegebene Lieferzeit erst zu laufen, wenn Sie Ihre Pflicht (z. B. Zahlungsanweisung) erfüllt haben.

(5) Die im jeweiligen Angebot angegebenen Lieferzeiten verlängern sich bei Streik und in Fällen höherer Gewalt, und zwar für die Dauer der durch den Streik und die höhere Gewalt verursachten Verzögerung.

(6) Wenn die von uns an Sie versendete Ware vom Transportunternehmen wieder an uns zurückgesendet wird, weil eine Zustellung bei Ihnen unmöglich war, tragen Sie die Kosten für den erfolgten Versand, es sei denn, dass Sie den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten haben oder, dass Sie an der Annahme der Ware vorübergehend verhindert waren, es sei denn, dass wir Ihnen den Versand mit einem angemessenen zeitlichen Abstand vorher angekündigt hatten. Die Kosten für die Übersendung der Ware an Sie müssen Sie
auch dann nicht tragen, wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht wirksam Gebrauch gemacht haben. Bei wirksamer Ausübung Ihres Widerrufsrechts gilt hinsichtlich der Tragung der Rücksendekosten gilt die in unserer Widerrufsbelehrung hierzu getroffene Regelung.

(7) Für den Gefahrübergang gelten die gesetzlichen Regelungen. Sofern Sie Verbraucher sind, bedeutet dies, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Kaufsache, wenn wir diese an Sie versenden, während der Versendung erst mit der Übergabe der Kaufsache an Sie übergeht und zwar unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder ohne Versicherung erfolgt.

§ 6 Widerrufsrecht

(1) Verbrauchern steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (wie etwa dem Kauf über das Internet über unseren Online Shop) grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht und zu den Folgen des Widerrufs entnehmen Sie bitte unserer Widerrufsbelehrung bzw. unseren entsprechenden Angaben in unserem Online Shop (dort unter der Überschrift „Widerruf“)

(2) Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht Staatsangehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union sind und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

§ 7 Gewährleistung (Mängelhaftung)

(1) Wir haften bei Vorliegen eines Mangels an der Kaufsache nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Wenn Sie Verbraucher sind, werden Sie gebeten, offensichtliche Mängel und Transportschäden (z. B. sichtbare Fehler oder Beschädigungen der Verpackung) gegenüber uns und gegenüber dem Transportunternehmen unverzüglich anzuzeigen. Erfolgt die Anzeige nicht, hat dies keine Auswirkungen auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

(3) Garantien im Rechtssinne erhalten Sie durch uns nicht.

§ 8 Haftung für Schäden

(1) Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden, Ansprüchen wegen der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten sowie bezogen auf den Ersatz von  Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haften wir für jeden Grad des
Verschuldens.

(2) Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

(3) Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruches.

(4) Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche  Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Eigentumsvorbehalt, Zurückbehaltungsrecht und Aufrechnung

(1) Wir behalten uns das Eigentum an dem Kaufgegenstand bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

(2) Sie sind zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihnen ein Gegenanspruch bzw. eine Forderung zusteht, der bzw. die auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

(3) Aufrechnungsrechte stehen Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten, von uns anerkannt oder mit unserer Hauptforderung synallagmatisch verknüpft sind.

§ 10 Alternative Streitbeilegung

(1) Die Europäische Kommission stellt für Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen und Online-Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist, eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die im Internet unter https://ec.europa.eu/odr aufgerufen werden kann.

(2) Wir sind nicht bereit und auch nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

§ 11 Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

(1) Soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, ist Erfüllungs- und Zahlungsort unser Geschäftssitz. Gerichtsstand ist, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, ebenfalls unser Geschäftssitz. Sind Sie Verbraucher und haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Die Befugnis, ein Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt davon unberührt.

(2) Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt nicht, wenn Sie Verbraucher sind und spezielle zwingende Vorschriften des Rechts des Staates Ihres gewöhnlichen Aufenthaltes günstiger für Sie sind. Dann gelten die für Sie günstigere Vorschriften
(sog. Günstigkeitsprinzip).

Stand: 17.10.2019